04. - 06.10.1999 - Peking

Ming Gräber, Verbotene Stadt, kann man alles im Reiseführer nachlesen. Was man nicht aus dem Reiseführer bekommt, ist das Gefühl, mit einer halben Million Menschen auf dem Platz des himmlischen Friedens zu sein. Wir sind zwei Tage nach den Festlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der Volksrepublik China in Peking angekommen. Auf dem Platz wurden die Prachtwagen aus dem Umzug ausgestellt und alle wollten sie sehen. Ganze Großfamilien waren unterwegs und mussten sich an den Händen halten, um sich im Gedränge nicht zu verlieren. Trotzdem sah ich nur lächelnde Gesichter. Für jemanden wie mich, die Menschenmengen eher mit Sommerschlußverkauf in Verbindung bringt, eine ganz seltsame und seltsamerweise angenehme Erfahrung. Jetzt weiß ich was es heißt, ein Bad in der Menge zu nehmen.

>> weitere Fotos